Vor 10 Jahren eingeweiht

Das zehnjährige Bestehen der Kolping-Begegnungsstätte in der Widau wird am kommenden Sonntag (18.) gefeiert.
Die Kolping-Begegnungsstätte in der Widau wurde am 23. Oktober 1999 eingeweiht.
Der Festtag beginnt um 9 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Begegnungsstätte. Festreden und ein Rückblick auf die letzten zehn Jahre stehen ab 10 Uhr an. Der Nachwuchs der Blaskapelle „Einklang“ musiziert ab 11 Uhr während des Frühschoppens.

Um 14 Uhr beginnt der traditionelle TKKG-Tag, bei dem die Kinder ihre Geschicklichkeit beweisen sollen. Gegen 16 Uhr wird es eine große Tombola geben.

„Es war eine gute Entscheidung, die die Kolpingsfamilie im Jahre 1991 getroffen hat“, stellt der amtierende Vorsitzende des Vereins „Kolpingbegegnungsstätte e.V.“, Martin Schürmann, in der Rückschau fest.

Mathilde Spickermann hatte der Kirchengemeinde St. Ludgerus ein Grundstück mit einem darauf stehenden Haus in der Widau geschenkt mit der Auflage, das gesamte Anwesen zu karitativen und sozialen Zwecken zu verwenden.