Verkehrsunfall mit lebensgefährlich verletzter Person

Ein 22-jähriger Mann aus Schermbeck befuhr um 00:15 Uhr mit seinem PKW die Erler Straße von Erle kommend in Richtung Schermbeck. In einer Linkskurve, kurz hinter der Einmündung “In der Delle” kam er mit seinem Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und verlor die Kontrolle über den Wagen.

Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Der 22-Jährige wurde dabei aus dem PKW geschleudert und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Er wurde einer Klinik in Recklinghausen zugeführt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass etwaige Mitinsassen bei dem Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert wurden, wurde zur Absuche der Unfallstelle nach weiteren Verletzten ein Hubschrauber eingesetzt. Die Absuche verlief ergebnislos.

Der LZ Altschermbeck wurde um 0.57 Uhr alarmiert, um für die beweissichernde Unfallaufnahme die Einsatzstelle auszuleuchten.

Anschließend halfen die Einsatzkräfte noch bei der Bergung des Unfallfahrzeugs und reinigten die Fahrbahn

Alarmierung: 0.57 Uhr

im Einsatz: LZ Altschermbeck mit insgesamt 10 Einsatzkräften, Leiter der Feuerwehr

Einsatzende: 2.55 Uhr

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.


schermbeck-grenzenlos, 28.05.2013
Quelle: http://www.schermbeck-grenzenlos.de/aktuelles/4120-verkehrsunfall-mit-lebensgefaehrlich-verletzter-person-