Uefter Wurstjäger wurden von Veteranen unterstützt

Die Uefter Junggesellen starteten am Karnevalssamstag unter Leitung ihres Vorsitzenden Hendrik Körschgen und dessen Stellvertreter Michael Dahlhaus bei Triptrap zum traditionellen Wurstjagen. In drei Gruppen waren sie mit den Traktorenfahrern Simon Deiters, David Wilkskamp und Hendrik Körschgen in Vorder-, Mittel- und Hinteruefte unterwegs. Aloys Triptrap und Lennard Balke waren erstmals mit von der Partie.

Foto: Scheffler

Foto: Scheffler

Um die Mittagszeit gab´s von Julia und Jens Warmers am Kruesbergweg in Hinteruefte eine deftige Mahlzeit. Die Beiden hatten im April des vergangenen Jahres geheiratet und mussten auf diese Weise den „Raub“ eines Junggesellen sühnen.
Eine Neuerung gab es in diesem Jahr: Schützenkönig Johannes Triptrap, Ulrich Körschgen und Manfred Gaffke (für André Loker) durften ihre Freikarte einlösen, die sie im vergangenen Jahr bei der Junggesellenfeier gewonnen hatten. Den drei Veteranen bereitete der Zug von Haus zu Haus sichtliche Freude. Ihrem Tipp, einen Schnaps mit viel Wasser runterzuspülen, wollte die jüngere Generation nicht folgen.
Bei der Nachfeier in Heiner Große-Gehlings Halle am Rhader Weg konnte man die Unterschiede „mit oder ohne Wasser“ am Abend deshalb umso deutlicher erkennen.


Helmut Scheffler, schermbeck-online.de, 01.03.2014
Quelle: http://schermbeck-online.de/uefter-wurstjaeger-wurden-von-veteranen-unterstuetzt/