Schermbecker Bauernmarkt

In Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft Schermbecker Landwirte veranstaltet die Landfleischerei Hegemann am Sonntag (18.) zum 14. Male einen Bauernmarkt.

Foto: Scheffler

Foto: Scheffler

Daniela und Norbert Hegemann laden zum 14. Bauernmarkt ein. Sie selbst bieten in ihrem Geschäft Hausmacher-Wurst an.

Zwischen 10 und 18 Uhr werden wie in den letzten Jahren wieder Tausende von Besuchern aus Schermbeck und seiner weiteren Umgebung an der Freudenbergstraße 76 nahe dem Altschermbecker Waldsportplatz erwartet. Die Freudenbergstraße ist am Sonntag zwischen “Dicker Stein” und Kämpweg für den Fahrzeugverkehr gesperrt und nur für Anlieger frei. Straße “Im Trog” und Kämpweg können befahren werden. Von der B 58 ist auch eine Zufahrt bis zum Parkplatz bei Hegemann möglich. Wer vom Ortskern oder von der Erler Straße aus zum Bauernmarkt fahren möchte, erreicht nach Durchfahren des Kreisverkehrs die Parkplätze auf und neben dem Altschermbecker Kilianplatz.

Das diesjährige Schwerpunktthema des Bauernmarktes heißt “Schweine”. In dem Zusammenhang veranstalten die Bauern ein Schweine-Wettrennen. Die Schweine werden bereits seit einigen Wochen für ihren nicht ganz alltäglichen Auftritt trainiert. Wer auf das richtige Schwein setzt, kann einen Preis gewinnen. Für die Gestaltung des achtstündigen Marktprogramms haben Daniela und Norbert Hegemann zahlreiche Standbeschicker, Künstler, Kunsthandwerker und Vereine gewinnen können. Die Bauern betreuen den Bierwagen. Ganztägig ist in der herbstlich geschmückten Scheune das Bauerncafé der Landfrauen aus Schermbeck, Damm und Gahlen geöffnet, das mit einem Torten-Paradies der besonderen Art lockt.

Getränke gibt es am Stand des Altschermbecker Löschzuges. Neben dem Stand steht ein Karussell. Ein Sandberg lädt alle kleinen Gäste zum Spielen ein. Außerdem wartet die Eisenbahn neben dem Bierwagen. In der Scheune wird Basteln für Kinder angeboten. Die Kinder dürfen sich auch auf das Ponyreiten freuen. Das weitere Angebot reicht von Dekoartikeln, Seidenmalereien, Blaudruck und Floristik über Laubsägearbeiten und Puppenkleidung bis hin zu Schmuck, Korbwaren und Bunzlauer Keramik.


Helmut Scheffler, Dorstener Zeitung, 14.09.2011
Quelle: http://www.dorstenerzeitung.de/lokales/schermbeck/Schermbecker-Bauernmarkt-findet-bei-Hegemann-statt;art4250,1405996