Pingstebrut in Uefte

Den Pfingstsonntag wird Birgit Triptrap so schnell nicht vergessen. Die zehnjährige Schülerin der Maximilian-Kolbe-Schule wurde als neue Uefter Pingstebrut gefeiert.

Rund zwei Dutzend Kinder begleiteten die neue Pingstebrut über den Lofkampweg, allerdings nicht zu Fuß. Weil die Wege im flächengroßen Schermbecker Ortsteil Uefte sehr lang sind, lud Andreas Triptrap die Kinderschar auf einen Kastenwagen und kutschierte sie von Haus zu Haus.

Mit ihrem Lied von der Pingstebrut öffneten die Sänger die Herzen der Hausbewohner, die sich für den fröhlichen Gesang mit Geld bedankten, das die Kinder für das Partnerschaftsprojekt in San Cristobal bereitstellen wollen.