Osterglockendüngefest auf der Overbeckerstraße

Im November wurden von der Nachbarschaft Overbecker Straße die von der Gemeinde zur Verfügung gestellten 3000 Zwiebeln in der Erde „versteckt”. Jetzt säumt die goldgelbe Pracht den Straßenrand und verkündet den Frühling.
Trotz des eher useligen Wetters beteiligten sich damals zwölf Familien an der Aktion. Getreu dem Motto „Viele Hände flinkes Ende” und der Hilfe eines Pflanzfuches (zum Löcher graben) waren alle 3000 Zwiebeln nach zwei Stunden in der Erde versenkt. Da die Zwiebeln recht großzügig verteilt wurden, haben die Anwohner für ein prachtvolles Gesamtbild aus Privatbeständen noch einige hinzugelegt.

Quelle: schermbeck-grenzenlos.de

Quelle: schermbeck-grenzenlos.de

Am letzten Samstag kam die Nachbarschaft wieder zusammen, so wie sie sich das vorgenommen hatten. Und sie hatten den Bürgermeister eingeladen, der seinen Einruck schildert:

Liebe Schermbeckerinnen und Schermbecker,
angespornt durch die vielen Pflanzaktionen im letzten Jahr fragte im Herbst die Üfter Nachbarschaft “Overbecker Straße” bei mir an, ob ich ihre Pflanzaktion entlang der Overbecker Straße unterstützen würde.
Die Nachbarschaft wollte einen Beitrag zur Verschönerung der Gemeinde leisten und schlug vor, entlang der Overbecker Straße 3.000 Narzissen pflanzen zu wollen.
Gerne habe ich dieses nachbarschaftliche Engagement unterstützt und die Zwiebeln gespendet.
In einer konzentrierten Aktion pflanzten Jung und Alt gemeinsam im Herbst 2015 in geselliger Runde die Zwiebeln ein.
Am letzten Samstag durfte ich mich von der Blütenpracht überzeugen. Die “Overbecker Jugend” hatte zum Düngefest geladen und neben kühlen Getränken, bei bestem Wetter für Leckeres vom Grill und von der bunten Kuchenplatte gesorgt. So wollte man sich bei den Älteren für die tolle Herbstaktion bedanken.
Auch die älteste Bürgerin Üftes, Frau Schulte-Bocholt war mit fast 95 Jahren begeistert. Seit vielen Jahren hätten die nachbarschaftliche Aktivitäten etwas geruht. Mit der Pflanzaktion sei wieder richtig Leben in die Nachbarschaft gekommen und sie freute sich sehr, dass alle Generation gemeinschaftlich wieder enger zusammengerückt seinen.
Was meinen Sie ?
Ein Beispiel das Schule machen sollte ?
Die nächste Aktion hat die Nachbarschaft bereits für den Herbst geplant, weiter 3.000 Zwiebeln sollen gepflanzt werden. Meine Unterstützung habe ich bereits zugesagt und freue mich schon jetzt auf den Pflanztag !
Sollten weitere Nachbarschaften ebenfalls Interesse zeigen und sich an der Ortsbildveränderung beteiligen wollen, würde ich mich über Vorschläge freuen.
Gerne nehmen Sie Kontakt mit mir unter 02853-910244 auf.
Ihr Bürgermeister
Mike Rexforth


Gaby Eggert, schermbeck-grenzenlos.de, 06.04.2016
Quelle: http://schermbeck-grenzenlos.de/index.php/aktuelles1/4876-osterglockenduengefest-auf-der-overbeckerstrasse