Mobilfunk: neuer Mast in Üfte

Die Weiterentwicklung der Mobilfunktechnik hat nun auch Auswirkungen auf das Schermbecker Gebiet. Der Mast an der Rittstege 50 in Damm soll umgebaut werden, um die neue UMTS- und LTE-Technik zu ermöglichen.

Gleiches gilt auch für den geplanten Neubau eines Mastes und Outdoor-Systemtechnik zum Ausbau des Mobilfunknetzes in Üfte. Ein sogenannter “Schleuderbetonmast” soll am Drievweg 16 entstehen. Der vom Mobilfunkhersteller beantragte Mast soll eine Höhe von knapp 25 Metern haben und mit Anlagen für UMTS-Technik ausgestattet werden. Auch hier sollen die Politiker das “gemeindliche Einvernehmen” erteilen.

Nun soll der Planungs- und Umweltausschuss in seiner Sitzung am 12. Dezember das “gemeindliche Einvernehmen” für den Umbau und Neubau erteilen.


RP, 03.12.2013
Quelle: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/wesel/mobilfunk-neuer-mast-in-uefte-umruestung-in-damm-aid-1.3859642