Garten und mehr kommt nach Kirchhellen

Eine Floristik wird auf dem Gelände der Staudengärtnerei eröffnen. Das planen die Unternehmer Michael Rittmann und Stephan Krawanja. “Garten und mehr” erwartet dann die Kirchhellener.

Michael Rittmann ist wieder guter Laune. Rund 40.000 Euro dachte der Garten- und Landschaftsbauer aus Schermbeck-Uefte, in den „Kirchhellener Sand“ gesetzt zu haben. Ab dem 12. November sind Rittman und sein Partner, Gärtnermeister Stephan Krawanja, mit „Garten und mehr“ Untermieter bei „Galanthus“, Lehmschlenke 39, in Kirchhellen.

„Auf dem Gelände der Staudengärtnerei eröffnen wir eine Floristik“, verspricht Michael Rittmann.
Zunächst hatten die Unternehmer geplant, etwas innovativ Neues mit einem Showgarten in Kirchhellen zu errichten.

Der Plan wurde nach ausführlichen Gesprächen mit Bau-Planungsamt und -Aufsichtsamt der Bottroper Verwaltung und der Landwirtschaftskammer-Westfalen aber verworfen. Bei der geplanten Floristik hatten aber weder Amtsleiter Reiner Struck, Stadtplanerin Angela Nohner noch Verwaltungsleiter Reinhard Entrup und Josef Schulte (Berater Friedhofsgärtnereien) von der Landwirtschaftskammer irgendwelche Einwände.

In den Räumen von Galanthus werden drei Floristinnen tätig sein. Ilona Höfer, Jutta Neumann und Anja Zenker werden sich um die Kundenwünsche im Bereich Sträuße, Topfpflanzen, Stauden und Floristik zu verschiedenen Anlässen bemühen und diese umsetzen.

Dienstags bis freitags sind die Mitarbeiterinnen von 10 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 16 Uhr und sonntags von 11 bis 16 Uhr für ihre Kunden da. Montags ist Ruhetag.

Stephan Krawanja wird den Bereich Kirchhellen leiten. Michael Rittmann kümmert sich auch in Zukunft mit seinem Team von „Garten und mehr“ von Schermbeck-Uefte aus um Garten und Grabpflege.


Holger Steffe, Dorstener Zeitung, 02.11.2011
Quelle: http://www.dorstenerzeitung.de/lokales/kirchhellen/Garten-und-mehr-kommt-nach-Kirchhellen;art4249,1456031