Frisch aus dem Wald

RVR-Förster gehen einen anderen Vermarktungsweg: Freitags gibt es Hirschgulasch und Salami direkt vom Forsthof.

Eine etwas andere Jagd bietet der Regional Verband Ruhr (RVR) an. Früh aufstehen müssen die Teilnehmer dafür nicht, aber etwas Geduld sollten sie dennoch mitbringen. In den meisten Fällen ist diese Jagd von Erfolg gekrönt und sie können ihre „Beute“ gut verpackt in Tragetaschen nach Hause nehmen. Jeden Freitag wird auf dem Forsthof in Schermbeck die „Jagd“ eröffnet, bei der allerdings kein Schuss fällt.

Seit mehreren Jahren wird jeweils im November und Dezember eine kleine Hütte an der Einfahrt zum Verkaufsstand. Hier können Kunden Wildgulasch, Schulter- oder Rückenstücke kaufen.

Am Freitag wird auf dem Forsthof, Forsthausweg 306, wieder die „Jagd“ eröffnet. Verkauft wird, so Hurtienne, so lange der Vorrat reicht. Am 23. Dezember öffnet sich die Hütte das letzte Mal in diesem Jahr.