Doppelkopfturnier mit König Johannes

“Man muss die Feste feiern wie sie fallen”, so lautet ein viel bedientes Sprichwort. Und dass die Uefter gern gesellige Zusammenkünfte nutzen, ist weitläufig bekannt. Letzten Sonntag gab es wieder einmal eine solche Gelegenheit. König Johannes hatte eingeladen: zum Klönen oder “Doppelkopp” spielen.

Alle ehemaligen Üfte-Overbecker Throngemeinschaften, sowie Vorstand und Offiziere der Trachtenschützengilde trafen sich im Landgasthaus Triptrap um sich beim Turnier” in dem beliebten Kartenspiel zu messen. Gestärkt durch Kaffee und Kuchen wurden anschließend eifrig die Karten gemischt, “Hochzeitengefeiert” oder “Solos” gespielt.

Foto: ruhrnachrichten.de

Foto: ruhrnachrichten.de

Die älteste Teilnehmerin war Elisabeth Schulte-Bocholt, die vor über 50 Jahren (1959 – 1964) zusammen mit Bernhard Wegmann das Üfte-Overbecker Schützenvolk regierte.
Gestärkt durch Kaffee und Kuchen wurden anschließend eifrig die Karten gemischt.
Sieger und damit amtierender Doppelkopfkönig der Trachtenschützengilde wurde Klaus Weßel.


schermbeck-grenzenlos, 17.02.2013
Quelle: http://schermbeck-grenzenlos.de/aktuelles/3655-doppelkopfturnier-mit-koenig-johannes-