Azubi machte Möbelstück nach Maß

Im Rahmen der Lossprechungsfeier im Moerser Bildungszentrum zeigten Auszubildende der Tischlerinnung der Bezirke Moers-Dinslaken-Wesel ihre im Designwettbewerb “Die gute Form” ausgezeichneten Möbel.

vengels_geselle

Foto: Scheffler

Florian Vengels (r.), der vom Tischlermeister Matthias Temmler (l.) ausgebildet wurde, hat im Wettbewerb “Die gute Form” mit seinem Sideboard den ersten Platz belegt.

Den ersten Preis in diesem Wettbewerb belegte der 19-jährige gebürtige Brichter Florian Vengels. Obermeister Hanns Hoppermann überreichte Vengels eine Urkunde. Die Gäste konnten während der Feier das prämierte Gesellenstück Florian Vengels` in Augenschein nehmen.

Für ein 170 Zentimeter langes und 60 Zentimeter hohes Sideboard mit einer Tiefe von 42 Zentimetern hat Florian Vengels massives Nussbaumholz ausgewählt. Die drei Frontflächen bestehen aus weiß lackiertem MDF. Furniertes Ahornholz wurde für den Innenkorpus verwendet. Beeindruckt zeigten sich die Juroren von der Formgebung und vom gesamten Design des Sideboards.

Erster Auszubildener gewesen

Nach der Fachoberschulreife begann Florian Vengels seine dreijährige Ausbildung zum Tischler in der Overbecker “Tischlerei Temmler” an der Westricher Straße. Tischlermeister Matthias Temmler leitete die Ausbildung. In dem 2001 gegründeten Betrieb, in dem bislang drei Gesellen beschäftigt werden, war Florian Vengels der erste Auszubildende.

Florian Vengels wird künftig als vierter Geselle mithelfen, in der “Tischlerei Temmler” Möbel nach Maß herzustellen. Tischlerarbeiten rund ums Haus sind die zentralen Geschäftsinhalte des Overbecker Betriebes. Das reicht von der Planung bis zur Montage entsprechender Arbeiten.


Helmut Scheffler, Dorstener Zeitung, 08. Juli 2008
Quelle: http://www.dorstenerzeitung.de/lokales/schermbeck/dnse/art4250,303807